Projektvorlage

Startseite » Projekte » Projektvorlage

Projektvorlage

Zur Standardisierung von Verfahrensabläufen kann es sinnvoll sein, für die lokale Dateiablage in Ihrem Netzwerk, die im Rahmen einzelner Projekte angelegt wird, bestimmte Ordnerstrukturen vorzugeben. So können Daten z.B. nach Anlieferung, Bearbeitung und Ablieferung abgelegt und E-Mails in einem Korrespondenz-Ordner projektbezogen gespeichert werden. Auch Dateien wie beispielsweise Standardbriefe oder Checklisten können im Musterordner hinterlegt werden. Sie haben die Möglichkeit, für Projekte solche Ordnerstrukturen im Windows Explorer zu erstellen und diese beim Erstellen eines neuen Projektes anzulegen. Im Unterschied zu bisherigen Produra-Versionen, die als lokale Windows-Anwendung programmiert waren, kann Produra 4 als Webanwendung nicht mehr auf lokale Laufwerke zugreifen. Wir haben aber trotzdem ein Verfahren implementiert, mit dem Sie über einen Zwischenschritt einheitliche Projektordnerstrukturen in Ihrem lokalen Netzwerk anlegen können.

  • Erstellen Sie im Windows Explorer oder im Apple Finder als Projektvorlage die Ordnerstruktur mit den Verzeichnissen und Unterverzeichnissen nach Ihren Bedürfnissen.
  • Erstellen Sie aus der Projektvorlage ein zip-Archiv und laden Sie dieses in Produra zu einer Projektart hoch. Siehe auch Projektarten > Projektart anlegen.
  • Wenn Sie nun ein neues Projekt erstellen und dabei gleichzeitig einen Projektordner anlegen möchten, öffnen Sie in der Projektliste bei dem gewünschten Projekt das Kontektmenü und wählen Sie Projektvorlage.
  • Die Projektvorlage (Ihre ZIP-Datei) wird heruntergeladen und standardmäßig in Ihrem Downloads-Verzeichnis gespeichert. Die Projektvorlage erhält automatisch als Dateinamen die Projektnummer und den Projektnamen des gewählten Projektes.
  • Entpacken Sie das zip-Archiv (je nach Konfiguration zum Beispiel durch Doppelklick). Sie erhalten automatisch einen Ordner, der mit Projektnummer und Projektname benannt ist und die gewünschte Ordnerstruktur enthält.