Sondereinträge

Startseite » Stundeneinträge » Sondereinträge

Sondereinträge

Unter Sondereinträge werden in der Regel Abwesenheitszeiten des Mitarbeiters wie Urlaub, Krankheit, Überstunden-Ausgleich etc. erfasst. Sie können beliebig viele Sondereintragsarten anlegen. Die Sondereinträge werden entsprechend Ihrer Vorgaben auf das Zeitkonto der Mitarbeiter verbucht.

Wählen Sie im Menü unter Stundeneinträge die Funktion Sondereinträge, um sich die Sondereinträge anzeigen zu lassen.

Sie können mithilfe der Dropdown-Listen in der Statuszeile die Anzeige in der Tabelle eingrenzen:

  • Benutzer: Standardmäßig ist der aktuelle Benutzer voreingestellt. Es besteht jedoch die Möglichkeit, sich die Stundeneinträge anderer Benutzer anzeigen zu lassen.
  • Sondereintragsart: Wählen Sie aus der Dropdown-Liste die gewünschte Sondereintragsart aus.
  • Datum von/Datum bis: Wählen Sie aus den Dropdown-Listen den gewünschten Zeitraum aus.
  • Zeitraum: Wählen Sie aus der Dropdown-Liste den gewünschten Zeitraum aus.

Siehe auch Sondereintragsarten

Sondereintrag anlegen

  • Wählen Sie im Menü unter Stundeneinträge die Funktion Sondereinträge.
  • Klicken Sie auf Sondereintrag anlegen. Das Fenster Sondereintrag anlegen wird geöffnet.
  • Füllen Sie die Felder auf dem Tab Eintrag aus und wählen Sie in den Dropdown-Listen die gewünschten Einträge. Alle rot umrahmten Felder sind Pflichtfelder. Sie können keinen neuen Sondereintrag speichern, ohne in diesen Feldern Einträge vorgenommen zu haben.

Sie haben folgende Optionen:

  • Benutzer: Standardmäßig ist der aktuelle Benutzer voreingestellt. Sie haben jedoch die Möglichkeit, einen anderen Benutzer aus der Dropdown-Liste auszuwählen. Aktivieren Sie die Checkbox alle, wenn Sie alle Datensätze angezeigt haben möchten. Wenn die Checkbox deaktiviert ist, werden nur alle aktiven Benutzer angezeigt.
  • Sondereintragsart: Wählen Sie aus der Dropdown-Liste die Sondereintragsart, zu der Sie einen Sondereintrag anlegen möchten.
  • Datum von/Datum bis: Standardmäßig ist hier das aktuelle Datum eingetragen. Klicken Sie in das Feld, um das gewünschte Datum über den Kalender einzustellen oder geben Sie das Datum im Format DD.MM.YYYY ein.
  • Stunden/Tage: Geben Sie hier zu verbuchende Stunden bzw. Tage ein. Eine Eingabe ist nicht notwendig, wenn über das Datum eine Reihe von Urlaubstagen gewählt wurde. In der Zeitkontoauswertung werden die Tage anhand der Datumseingaben berechnet.
    Wenn ein einzelner Urlaubstag eingetragen werden soll, muss die Sollzeit für diesen Tag im Feld Stunden eingetragen werden, also z.B. 8 Stunden. Dieser Wert wird in der Regel vorbelegt.
    Stunden müssen bei Urlaub und Krankheit nur geändert werden, wenn weniger als ein ganzer Tag berechnet werden soll. Wenn ein Arbeitstag 8 Sollstunden hat, können Sie 4 Stunden Urlaub eingeben. Dann wird in der Zeitkontoauswertung ein halber Urlaubstag abgezogen und die eingetragenen Stunden im Stundenkonto berücksichtigt.
    Bei Stundenkontobuchungen geben Sie im Feld Stunden den gewünschten Korrekturwert für das Stundenkonto ein.
  • Beschreibung/Langbeschreibung: Geben Sie hier gegebenenfalls eine zusätzliche Beschreibung ein.

Klicken Sie auf den Button Speichern, um die Angaben zu speichern und das Fenster zu schließen.

Sondereintrag bearbeiten

  • Öffnen Sie in der Tabelle Sondereinträge bei dem Sondereintrag, den Sie bearbeiten möchten, das Kontextmenü.
  • Wählen Sie Bearbeiten. Das Fenster Sondereintrag bearbeiten wird geöffnet. Zu den einzelnen Optionen siehe Sondereintrag anlegen.
  • Geben Sie Ihre Änderungen ein und klicken Sie auf den Button Speichern, um die Änderungen zu speichern und das Fenster zu schließen.

Sondereintrag duplizieren

Wenn Sie die Einstellungen eines bereits bestehenden Sondereintrags für einen neuen Sondereintrag übernehmen möchten, haben Sie die Möglichkeit, diesen Sondereintrag zu duplizieren.

    • Öffnen Sie in der Tabelle Sondereinträge bei dem Sondereintrag, den Sie duplizieren möchten, das Kontextmenü.
    • Wählen Sie Duplizieren. Das Fenster Sondereintrag anlegen wird geöffnet. Zu den einzelnen Optionen siehe Sondereintrag anlegen.
    • Geben Sie Ihre Änderungen ein und klicken Sie auf den Button Speichern, um den neuen Sondereintrag zu speichern und das Fenster zu schließen.

Sondereintrag löschen

  • Setzen Sie bei dem Sondereintrag, den Sie löschen möchten, in der Tabelle Sondereinträge ein Häkchen. In der Tabelle ist auch eine Mehrfachauswahl möglich.
  • Klicken Sie auf den Button Datensätze löschen. Die gewählten Sondereinträge werden gelöscht.
  • Um einzelne Sondereinträge zu löschen, können Sie auch direkt neben dem Häkchen das Kontextmenü öffnen. Wählen Sie Löschen, um einen Sondereintrag zu löschen.